Fabian Gasmia

Land

Germany

Info

Aufgewachsen in Hamburg. Während seines Produktions-Studiums an der HFF „Konrad Wolff“ produzierte Fabian Gasmia diverse Kurzfilme, die über 150 Preise bei internationalen Festivals gewonnen haben. Im Jahr 2007 absolvierte Fabian die deutsch-französische Masterclass an der FEMIS, der NFTS und der Filmakademie Baden-Württemberg und 2014 den Produzenten Work-Shop ACE.

2007 gründete Fabian zusammen mit Henning Kamm DETAiLFILM. Erste Erfolge waren der Gewinn der LOLA - des Deutschen Kurzfilmpreises in Gold, des Crystal Globe und des Robert Bosch Filmförderpreises. Die Filme liefen bei Festivals wie Cannes, der Berlinale, Sundance, Karlovy Vary,  Venedig und in Museen wie dem MoMA New York. Die Filme von DETAiLFILM liefen allesamt sehr erfolgreich auf über 1000 internationalen Festivals und gewannen mehr als 300 Preise (inkl. Cannes & Berlin - Beste Regie-Preise)

Fabian arbeitet u.a. gerade an Mohammad RASOULOFs Thriller „MAHAN“, Stéphane ROBELINs neuer Komödie „#FLORA63“ und Erik SCHMITTs „THE STORY OF BERLIN“ 

Im Januar 2015 hat DETAiLFILM mit Lars von Triers Zentropa Entertainments Dänemark das gemeinsame joint-venture ZENTROPA HAMBURG GmbH gegründet sowie die Geschäftsleitung von Zentropa Berlin GmbH übernommen. Erstes gemeinsames Projekt ist die von Hans Petter Moland inszenierte Verfilmung des Jussi Adler Olsens Thriller ERLÖSUNG.

Auf der Berlinale 2016 hat Fabian Gasmias Ko-Produktion L’AVENIR mit Isabelle Huppert unter der Regie von Mia Hansen-Løve den Silbernen Bären des offiziellen Wettbewerbs für die Beste Regie gewonnen. Im Mai 2016 hat Gasmia´s Ko-Produktion PERSONAL SHOPPER im Wettbewerb von Cannes den Preis für beste Regie für Olivier Assayas gewonnen. Fabian Gasmia ist Mitglied in der deutschen Filmakademie, des ACE Networks und Vizepräsident der deutsch-französischen Filmakademie.

Email

gasmia@detailfilm.de